icon-arrow

Meins, Deins, Nix Mehr? Vol*4

Aktion, Nachhaltigkeit, News, Vegan

Artikel von Sylke am 4. November 2019

Schreibt seit Jahren am liebsten zum Thema nachhaltige (Lebens-)Gestaltung. Frei nach dem Motto: Kommunikation & Design – ach, wie schön & ach, wie fein!

Meins, Deins, Nix mehr? – der optimistische Filmsalon zum Thema Nachhaltigkeit Volume 4

MEINS, DEINS, NIX MEHR? lädt zur letzten Ausgabe diesen Jahres vom optimistischen Filmsalons am 14. November! Diesmal geht es um die Vision einer Zukunft ganz ohne den Konsum tierischer Erzeugnisse. 

Wie nachhaltig kann heute Fleischkonsum sein? Mit dieser Frage beschäftigt sich der optimistische Filmsalon zum Thema Nachhaltigkeit in der vierten und letzten Ausgabe in diesem Jahr. MEINS, DEINS, NIX MEHR? (aka i+m NATURKOSMETIK BERLIN, das Kino in den Hackeschen Höfen und Bio Company) präsentiert den Film The End of Meat und begrüßt im Anschluss den Regisseur Marc Pierschel und weitere Gäste zu einer Diskussion rund um das Thema „Landwirtschaft und Tierethik“ – von veganen bis eingefleischten Positionen ist alles dabei.

The End of Meat

In The End of Meat wagt Filmemacher Marc Pierschel den Blick in eine Zukunft ohne Fleisch sowie deren Auswirkungen auf Umwelt, Tiere und uns selbst. Dabei begegnet er Esther, einem Hausschwein, welches das Leben von zwei Kanadiern komplett auf den Kopf stellte, spricht mit den Pionieren der veganen Bewegung in Deutschland, besucht die erste vegetarische Stadt in Indien, begegnet geretteten „Nutztieren“ in Freiheit, trifft auf Wissenschaftler*innen, die am tierfreien Fleisch forschen, das den 600 Milliarden schweren, globalen Fleischmarkt revolutionieren soll und vieles mehr.

The End of Meat zeigt eindrucksvoll die versteckten Auswirkungen des Fleischkonsums, untersucht die Vorteile einer pflanzlichen Ernährungsweise und wirft kritische Fragen über die zukünftige Rolle der Tiere in unserer Gesellschaft auf.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Wie nachhaltig kann heute Fleischkonsum sein?

Zu dieser Frage begrüßt der optimistische Filmsalon am 14. November folgende Expert*innen:

  • Marc Pierschel, Autor und Regisseur „The End of Meat“
  • Eva-Maria Endres, Büro für Agrarpolitik und Ernährungskultur (APEK)
  • Manuel Pundt, Geschäftsführung Gut Kerkow Bauernmarkt GmbH
  • Valentin Zech, Tierrechtsaktivist

Moderation: Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer, Wissenschaftliche Geschäftsführung Zentrum Technik und Gesellschaft, Technische Universität Berlin

Der optimistsiche Filmsalon

Obwohl das Thema Nachhaltigkeit offiziell in aller Munde ist, schwindet es doch aus der alltäglichen Kommunikation und wird zunehmend Politiker*innen, Expert*innen und Marketing Agenturen überlassen. Diesem Trend möchten die drei Berliner Unternehmen unter dem Titel MEINS, DEINS, NIX MEHR? etwas Besseres entgegensetzen – den optimistischen Filmsalon zum Thema Nachhaltigkeit.

Der optimistische Filmsalon zum Thema Nachhaltigkeit
Die Kultur der gesellschaftlichen Salons hat für Berlin Tradition. Stets standen zeitgenössische Fragen der Gegenwart im Fokus und wurden leidenschaftlich diskutiert. Und was entspricht heute mehr dem Zeitgeist als das Thema Nachhaltigkeit? Fast schon zum inflationären Marketingwort verkommen, betrifft es doch die brennenden Fragen der Menschheit mehr denn je. Wir müssen also reden! Um wahrhaft nachhaltige Themen wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken und zum Dialog zu motivieren haben im Jahr 2019 i+m NATURKOSMETIK BERLIN, das Kino in den Hackeschen Höfen und Bio Company den ersten Berliner Filmsalon zum Thema Nachhaltigkeit ins Leben gerufen. Der Salon soll  Raum schaffen für eine lebendige, diskursive und selbstkritische Auseinandersetzung und Mut machen, selber aktiv zu werden. Im zweimonatigen Turnus werden Filme zu unterschiedlichen nachhaltigen Themen gezeigt und Expert*innen und Interessierte miteinander ins Gespräch gebracht.

**KURZINFO**

Wann?
Donnerstag, den 14.11.2019
ab 19:00 bis 22:00 Uhr

Was?
19:00 Filmvorführung The End of Meat
(deutsch/ englisch OmU)
Dokumentation, Deutschland 2017, 96 min.
Regie: Marc Pierschel
FSK: ab 0
mit anschließender Diskussion

Wo?
Kino in den Hackeschen Höfen
Rosenthaler Strasse 40-41, 10178 Berlin Mitte

Tickets gibt’s hier!

Mehr Infos:
facebook.com/events
Hoefekino.de/programmplus/
Auftaktveranstaltung: MEINS, DEINS, NIX MEHR? VOL*1
Thema Bienen: MEINS, DEINS, NIX MEHR? VOL*2
Thema Müll: MEINS, DEINS, NIX MEHR? VOL*3

// Disclaimer: Wir weisen darauf hin, dass auf der Veranstaltung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Bild- und Tonaufnahmen in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen erstellt werden.


Schlagwörter: , , , , , , ,


Ein Kommentar zu “Meins, Deins, Nix Mehr? Vol*4”

    Kommentar verfassen

    Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

    Wir verwenden Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Klick auf "Cookies erlauben" bestätigst du die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen