icon-arrow

Warum vegane Naturkosmetik besser ist

Beauty, Vegan

Artikel von Sylke am 19. Januar 2021

Schreibt seit Jahren am liebsten zum Thema nachhaltige (Lebens-)Gestaltung. Frei nach dem Motto: Kommunikation & Design – ach, wie schön & ach, wie fein!

vegan beauty - happy veganuary von i+m naturkosmetik

Happy Veganuary! Vegan ins neue Jahr starten – ein guter Plan. Aber nicht nur beim Essen. Wir sagen Euch worauf ihr bei veganer Naturkosmetik achten solltet.

Hurra, endlich Veganuary! Die Beste Zeit für einen Einstieg in den veganen Lebensstil – bei gleichbleibendem Genuss und Spaß. Liebe geht bekanntlich durch den Magen. So ist vegane Ernährung oft der erste Schritt zu einem veganen Lebensstil. Aber Veganismus betrifft alle Lebensbereiche und so auch die Körperpflege.

Für Schönheit sollte keiner leiden!

Für unsere Schönheit sollte keiner leiden, egal ob Mensch, Natur oder Tier. Also ist die ideale Kosmetik natürlich fair, bio und vegan. Na so ein Zufall, genau wie das i+m Motto: FAIR • ORGANIC • VEGAN 😉

Für uns ist vegane Naturkosmetik nichts Neues: Tierversuchsfrei war unsere Naturkosmetik schon von Anbeginn, also seit 1978. Schon im Jahr 2000, als vegan noch beinahe unbekannt war, entschied unsere Firmengründerin Inge Stamm, zukünftig nur noch vegane Naturkosmetik herzustellen. Das hieß, sich von den einzigen beiden tierischen Inhaltsstoffen – Bienenwachs und Bienenhonig – in ihren Kompositionen zu verabschieden.

Du siehst, wir kennen uns aus mit veganer Naturkosmetik und können ein paar grundsätzliche Fragen klären.

Für wen ist vegane Naturkosmetik?

Da die meisten von uns sich hin und wieder reinigen und pflegen – manche mehr, manche weniger – kommen also auch die meisten unabhängig vom Geschlecht mit Kosmetikprodukten in Berührung. Kosmetik heißt nämlich nicht nur Beauty, Styling, Schminke & Co. – ganz alltägliche Produkte, die wir täglich nutzen wie z.B. Duschgel, Seife, Creme, Deodorant oder Haarshampoo zählen auch dazu.

Somit ist jeder Drogeriebesuch eine Möglichkeit für vegane Kaufentscheidungen und Dein Einkauf ein Stimmzettel – jedes Mal.

Was ist vegane Kosmetik?

Als „Vegan“ gekennzeichnete Kosmetikprodukte sollten keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten, also keine, die aus oder von Tieren produziert werden. Diese werden in veganer Kosmetik durch pflanzliche oder synthetisch hergestellte Stoffe ersetzt. 

Hier findest Du eine Liste der Tierschutz Organisation Peta zu tierischen Inhaltsstoffe und ihre Alternativen.

Leider ist der Begriff „vegan“ nicht geschützt. Die Kennzeichnung „Vegan“ am Produkt gibt erstmal nur Auskunft über die verwendeten Inhaltsstoffe des Produktes, nicht über dessen Herstellungsprozess oder Verpackungsmaterialien.

Woran erkenne ich vegane Kosmetik?

Siegel sind hier eine nützliche Hilfe. Doch Obacht, es gibt offizielle Siegel und solche, die sich die Herstellenden selber verleihen. Letztere sind mitunter schön anzusehen, haben aber keine Relevanz.

Verschiedene offizielle Siegel geben Auskunft was alles durch sie abgedeckt wird. Auf allen i+m Produkten findet ihr folgende offizielle veganen Siegel:

Veganblume – Vegan Trademark

im-naturkosmetik-logo-veganblume-label

Die Veganblume kennzeichnet Produkte, die keine Tierprodukte enthalten und bei deren Herstellung keine Tierprodukte im Produktionsprozess als Hilfsstoffe verwendet wurden. Außerdem garantiert sie für Tierversuchsfreiheit. Die Herstellerfirma darf für das jeweilige Produkt keine Tierversuche gemacht oder in Auftrag gegeben haben. Dies bezieht sich sowohl auf Inhaltsstoffe als auch auf Hilfsstoffe der Produktion.

Vegan leben bedeutet soweit wie möglich und praktisch durchführbar, alle Formen der Ausbeutung und Grausamkeiten an Tieren für Essen, Kleidung oder andere Zwecke zu vermeiden. Die Vergabe des Gütesiegels erfolgt durch The Vegan Society in Großbritannien.

Mehr Info zur Vegan Society

Leaping Bunny – Cruelty Free International

im-naturkosmetik-logo-leaping-bunny-siegel

Wir sind der Meinung, dass Schönheit frei von Tierleid sein sollte. Wir sind stolz darauf, dass unsere Produkte mit dem Leaping Bunny ausgezeichnet sind. Leaping Bunny ist ein globales Programm, das tierleidfreie Standards über die gesetzlichen Anforderungen hinaus verlangt.
Alle Gesicht- und Körperpflegeprodukte unserer Marke sind nach dem Cruelty Free International Leaping Bunny Programm zugelassen, dem international anerkannten Goldstandard für tierleidfreie Produkte. Wir halten uns an eine feste Terminkontrolle und überwachen unsere Lieferanten proaktiv, um sicherzustellen, dass unsere Produkte weiterhin die Kriterien des Leaping Bunny erfüllen. Auch unser Lieferantenüberwachungssystem wird von unabhängiger Seite auditiert.
Weitere Informationen über Cruelty Free International, Leaping Bunny und die Leaping Bunny Kriterien gibt es unter:

Mehr Info zu Cruelty Free International

Mit der App von Codecheck kannst Du direkt im Laden jedes Produkt scannen und so feststellen, ob es sich um vegane Kosmetik handelt oder bedenkliche Inhaltsstoffe darin enthalten sind.

Bedeutet vegan gleich tierversuchsfrei?

Sollte man eigentlich meinen, nicht wahr? Doch tatsächlich ist vegane Naturkosmetik nicht zwingend tierversuchsfrei!

Eigentlich sind Tierversuche generell in Verbindung mit der Herstellung und Vermarktung von Kosmetikprodukten seit dem Jahr 2013 von der EU-Kommission rechtskräftig verboten. Auch bereits an Tieren getestete Kosmetika durften nicht mehr verkauft werden.

Schön und gut. Doch diverse Schlupflöcher erlauben es unverbesserlichen Kosmetikkonzernen immer noch, Versuche an Tieren zu ihren Zwecken durchzuführen – vielmehr durchführen zu lassen. So kann beispielsweise ein Kosmetikhersteller zwar damit werben, tierversuchsfrei zu sein, dabei aber gleichzeitig Rohstoffe aus China beziehen, wo Tierversuche diesbezüglich tatsächlich vorgeschrieben sind.

Das EU-Verbot bezieht sich nur auf Inhaltsstoffe, die ausschließlich für die Herstellung von Kosmetik- und Pflegeprodukten benötigt werden. Viele Kosmetikprodukte enthalten jedoch auch zahlreiche andere Chemikalien, für die dieses Verbot nicht gilt und die weiterhin an Tieren getestet werden können und dürfen.

Mit Tierversuchsfreiheit werben und tierversuchsfrei sein, sind also zwei unterschiedliche Dinge. Zum Glück gibt es oben genannte Siegel, die einem Sicherheit in der komplizierten Gemengelage bieten.

Wenn Du auf Nummer supersicher gehen willst, dass für Deine Schönheit kein Tier leiden musste, bist Du bei i+m Naturkosmetik bereits genau richtig!

Ist Naturkosmetik immer vegan?

Spoiler: Nein! Also, dazu muss erstmal gesagt werden, dass auch die Begriffe Naturkosmetik oder Bio-Kosmetik nicht gesetzlich geschützt sind. Wer pflanzliche Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs bevorzugt, sollte sich also lieber nicht auf blumige Werbeversprechen verlassen, sondern sich besser an Naturkosmetik-Siegeln orientieren.

Verboten für den Einsatz in zertifizierter Naturkosmetik sind Inhaltsstoffe wie synthetische Farb- und Duftstoffe, Silikone und Erdölprodukte. Erlaubt hingegen ist der Einsatz von Rohstoffen lebender Tiere wie Milch, Honig oder Bienenwachs. Naturkosmetik ist also nicht per se vegan.

Allerdings gelten strengere Verbote für Tierversuche in zertifizierter Naturkosmetik als gesetzlich vorgeschrieben.

i+m ist natürlich nicht nur vegan, sondern auch zertifizierte Bio-Naturkosmetik: Auf unseren Produkt-Etiketten ist das COSMOS Organic Siegel zu finden. Der COSMOS-Standard deckt alle Aspekte der Beschaffung, Herstellung, Vermarktung und Kontrolle von Naturkosmetikprodukten im Detail ab. 

Ist vegane Naturkosmetik besser?

Wir sagen klar, ja! Schon unsere Unternehmnesgründerin war eine überzeugte Pflanzenpowerfrau:

„Ich habe im Laufe der Jahre die Erfahrung gemacht, dass rein pflanzliche Wirkstoffkombinationen am verträglichsten und wirksamsten sind.“

Inge Stamm, i+m Firmengründerin

Unsere wertvollen Pflanzen-Öle werden schonend kaltgepresst. Denn wir haben festgestellt, dass möglichst naturbelassene Rohstoffe besonders wirksam sind. In der Kosmetik werden Öle meist erhitzt und chemisch bezüglich Duft und Farbe neutralisiert, um sie haltbarer zu machen und immer gleichbleibende Konsistenz und Duft garantieren zu können.

Dieses Vorgehen ist selbst in der Naturkosmetikbranche leider nicht selten. Doch wozu sollen wir hochwertigste, -wirksame Bio-Öle verwenden, um ihnen dann im Verarbeitungsprozess dieselben Eigenschaften wieder zu entziehen? Wir setzen in unseren Rezepturen lieber auf die Erhaltung der wertvollen Pflanzenwirkstoffe und die pflanzeneigene Fähigkeit zu konservieren.

Allerdings können auch natürliche ätherische Öle und Pflanzenextrakte Allergien auslösen. Ein Garant für Hautverträglichkeit ist Naturkosmetik natürlich nicht. Aber speziell für Menschen mit sehr empfindlicher oder zu Allergien neigender Haut haben wir eine Hautpflegeserie entwickelt ohne ätherische Öle und Duftstoffe – Freistil Sensitiv.

  • Duschgel und Shampoo

    Sanft und sauber. Das reizarme Freistil Sensitiv Duschgel und Shampoo reinigt sensible und zu Allergien neigende Haut schonend mit extra milden Zuckertensiden und pH-hautneutral.

  • Körperlotion

    Frei und entspannt. Die reizarme Freistil Sensitiv Körperlotion pflegt sensible und empfindliche Haut mit reizlindernden Zutaten und Fair Trade Ölen aus kontrolliert biologischem Anbau.

  • Handcreme

    Hände hoch. Freistil Sensitiv Handcreme pflegt die sensible und trockene Haut an den Händen glatt und zart. Ohne ätherische Öle und besonders reizarm.

  • Freistil Sensitiv

    Duftneutrale Frische. Freistil Sensitiv Deo Creme deodoriert sanft mit einer Komposition aus Kokosöl und Zink – ohne Aluminium. Neutralisiert auch vorhandenen Körpergeruch sofort.

  • Reinigungsmilch

    Sanft und sauber. Die milde Freistil Sensitiv Reinigungsmilch befreit empfindliche und sensible Haut sanft von Unreinheiten und Make-Up – reizarm und beruhigend.

  • Fluid sensitive

    Milde Erfrischung. Das reizarme Freistil Sensitiv Fluid sensitive regeneriert empfindliche und zu Allergien neigende Haut und stärkt die hauteigene Schutzfunktion.

  • Feuchtigkeitscreme

    Entspannt und geschützt. Die reizarme Freistil Sensitiv Feuchtigkeitscreme bietet sanfte Pflege für besonders sensible und zu Allergien neigende Haut.

  • Intensivcreme

    Entspannt und gestärkt. Die reizarme Freistil Sensitiv Intensivcreme mindert Hautirritationen und Spannungsgefühle bei sensibler und zu Allergien neigende Haut.

  • Augenbalsam

    Für entspannte Augenblicke sorgt der reizarme und feuchtigkeitsspendende Freistil Sensitiv Augenbalsam – besonders bei sensibler Haut.

Nachdem das alles ge-/erklärt ist, kommen wir zu dem Schluss, vegane fair trade Bio-Naturkosmetik ist der Hit! Denn für Schönheit muss überhaupt niemand leiden. Im Gegenteil, Kosmetik sollte die Welt eher besser und schöner machen. Und wir von i+m sind immer gern ganz vorn dabei, wenn’s um Weltverbesserung und -verschönerung geht.


Schlagwörter: , , , , , , , , , ,


Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.