icon-arrow

Was kann Hyaluronsäure und wie wirkt sie?

Green Lifestyle, Beauty, Inside i+m

Artikel von Jana Braumüller am 2. April 2020

Schreibt als freie Autorin am liebsten über Feminismus, Nachhaltigkeit, Politik und jetzt auch für den i+m Blog. Jana ist Co-Gründerin der Fashion Changers, hat ein eigenes Online-Magazin und einen kleinen, feinen Podcast.

Hyaluronsäure – die Anti-Falten-Wunderwaffe in der natürlichen Hautpflege. Was kann der Superpower-Wirkstoff und worauf muss man achten?

Was ist Hyaluronsäure und was kann sie?

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil unseres Bindegewebes und sorgt u.a. für ordentlich Elastizität und ein schön straffes Erscheinungsbild der Haut.

Hyaluronsäure ist ein spezifischer Bestandteil der Zellmembran. Ihre „Herstellung“ erfolgt daher nicht in einem bestimmten Organ, sondern im Prinzip im ganzen Körper. Hyaluronsäure kommt somit auch im gesamten Körper vor – hauptsächlich jedoch in unserer Haut und in der Knorpelmasse in den Gelenkflüssigkeiten.

In Kombination mit Wasser wird Hyaluronsäure gelartig. So wirkt sie auch im Körper als perfektes Schmiermittel an unseren Gelenken und sorgt damit für eine große Belastbarkeit dieser. Doch ach, je älter wir werden, desto mehr Hyaluronsäure wird abgebaut. Die Folge? Die Haut schlägt immer öfter Falten und die Gelenke werden immer „steifer“. Tja, so ist das.

Doch es gibt Abhilfe, denn wir können unserem Körper bei der Versorgung mit ausreichend Hyaluronsäure von außen unter die Arme greifen. Als exzellenter Wasserspeicher kann nämlich ein einziges Gramm Hyaluron bis zu sechs Liter Wasser binden. Das macht Hyaluronsäure zum Inhaltsstoff der 1. Wahl in kosmetischen Produkten, wie zum Beispiel dem neuen Hyaluron Serum 3-fach von i+m.

Der Tausendsassa Hyaluronsäure wirkt vielfach pflegend für unsere Haut:

  • hilft bei Hautirritationen
  • wirkt pflegend bei Narben
  • lindert die Symptome sonnengeschädigter Haut
  • pflegt empfindliche und reife Haut
  • unterstützt die Wundheilung

Erkennen kann man enthaltene Hyaluronsäure übrigens an dem Inhaltsstoff (INCI) Sodium Hyaluronate.

Aber Achtung, die Qualitätsunterschiede der verschiedenen Hyaluronsäurearten sind immens. Hyaluronsäure ist nicht gleich Hyaluronsäure – auf die Länge (der Molekülketten) kommt es an.

Wie wirkt Hyaluronsäure?

Hochmolekulare Hyaluronsäure:

schützt unsere Haut für ein kürzeres Weilchen mit einem feuchtigkeitsspendenden Schutzfilm Durch ihr hohes Molekulargewicht liegt sie eher obenauf und kann nicht tief in die Haut eindringen. Dieser Schutzfilm sorgt dafür, dass der sogenannte transepidermale Wasserverlust, also das Wasser, das wir in Form von Wasserdampf über unsere Haut verlieren, stark reduziert wird. So bleibt die Feuchtigkeit in der Haut und verdampft nicht.

Mittelmolekulare Hyaluronsäure:

wirkt langfristiger, weil sie tiefer in die Haut eindringen kann und dort Wasser speichert. Damit hat sie eine nachhaltigere Wirkung gegen Falten. Und geht es noch effizienter? Aber sicher.

Niedermolekulare Hyaluronsäure:

wirkt lang anhaltend mit dem kleinsten Molekulargewicht erreicht sie problemlos tiefere Hautschichten. Dort bindet sie dann das Wasser und polstert die Haut sozusagen von innen aus. Der Effekt: glatte und frisch wirkende Haut ganz altersunabhängig.
Je kleiner das Molekulargewicht ist, desto tiefer dringt die Hyaluronsäure in die Haut ein, speichert dort Wasser, polstert das Gewebe so auf und minimiert im Endeffekt Falten.

Für unsere Haut sind alle drei Hyaluronsäurearten gleichermaßen wichtig. Während mittel- und niedermolekulare Hyaluronsäure bis in die tiefsten Tiefen Feuchtigkeit binden und so Falten minimieren, arbeitet die hochmolekulare Variante oben daran den Feuchtigkeitsverlust unserer Haut auszugleichen. Für die gesamte Hautdurchfeuchtung also eine Win-Win-Win-Situation.

Was macht ein gutes Hyaluronserum aus?

Das perfekte Hyaluron Serum besteht aus einem Mix von komplexen Hyaluronsäuren und sorgt so für einen sichtbaren und spürbaren Effekt beim Teint – glatt und frisch.

Das Hyaluron Serum 3-fach von i+m ist genau so eines. Es versorgt die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit und duftet dabei dezent, aber herrlich nach Rose und Jasmin. Hmm. Das Serum enthält sowohl hoch-, mittel- als auch niedrigmolekulare Hyaluronsäuren, welche in die verschiedenen Hautschichten eindringen und dort ihr Wunderwerk verrichten. Sie sorgen für eine nachhaltige Durchfeuchtung der Haut, füllen ihre Wasserdepots auf und regen die Kollagenbildung an. So kann das Hyaluron Serum 3-fach zarte Linien und auch tiefere Falten von innen hübsch aufpolstern.

  • Hyaluronsäure Serum 3fach

    Hyaluron Serum 3-fach

    Feuchtigkeits-Booster. Hyaluron Serum 3-fach spendet der Haut intensive Feuchtigkeit dank drei hochwertiger Hyaluronsäuren. Mit Anti Blue Light Filter.

Zusätzlich zum Hyaluron spendet fair gehandelte Bio Aloe Vera eine Extraportion Feuchtigkeit. Bio Granatapfelkernöl strafft die Haut und bietet Schutz vor freien Radikalen. Schmetterlingsflieder wirkt anti-oxidativ und bietet außerdem den Anti Blue Light Schutz, der vor Hautschäden durch blaues Bildschirmlicht schützt. Und das können viele von uns vermutlich gerade besonders gut vertragen.

Für eine pralle, strahlende und gesunde Haut sorgt vor allem viiiiiiel Feuchtigkeit und die kommt zu einem großen Teil von innen. Eine starke Hautbarriere wird durch eine ausreichende Wasserversorgung, gesunde Ernährung und ja, auch Bewegung an der frischen Luft positiv beeinflusst.

Wie integriere ich Hyaluron in meine Gesichtspflege?

Für eine ideale Gesichtspflege mit Hyaluronsäure ist es entscheidend, wie das Hyaluronserum angewendet wird. Vor allem in den kalten Monaten sollte das Serum als Grundlage für die weitere Gesichtspflege Cremes oder Ölen dienen. Je nachdem, welche Pflegeintensität die Haut gerade braucht. Kleiner Beauty Geheim-Tipp: Morgens oder abends einfach das Hyaluronserum mit ein paar Tropfen Gesichtsöl oder einem Klecks Gesichtscreme mischen und dann als Emulsion auf die Haut auftragen – eine Wohltat beim Auftragen und beim Blick in den Spiegel hinterher.

Im Sommer oder an sonnenreichen Tagen ist das Hyaluron Serum 3-fach außerdem perfekt geeignet als leichte Basis unter der Sonnencreme. So ist die Haut ideal mit Feuchtigkeit versorgt und mineralischer Sonnenschutz lässt sich auf der feuchten Haut auch besser verteilen.

Warum ist Hyaluronsäure in so vielen i+m Produkten enthalten?

Weil Hyaluronsäure in der pflanzlichen Naturkosmetik, insbesondere der Gesichtspflege, ein echter Könner ist. Denn Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil von Hautzellen und bindet Feuchtigkeit in der Haut. Mit zunehmendem Alter nimmt der Hyalurongehalt der Haut ab und die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern, wird reduziert. Die hauteigenen Feuchthaltedepots können durch Naturkosmetik mit Hyaluronsäure natürlich unterstützt werden.

Als besonders effektiver Feuchtigkeitsfaktor wird bei i+m Naturkosmetik nur 100% veganes biotechnologisch durch den Einsatz von Mikroorganismen gewonnenes Hyaluron verwendet.

Neben dem innovativen Hyaluron Serum 3-fach sorgen diese Produkte für eine gestärkte und ausgeglichene Haut. Der Inhaltsstoff Hyaluronsäure versorgt das Gesicht mit einer Extraportion Feuchtigkeit und verleiht ein frisches und straffes Hautbild. Wunderbar.

  • 24hr Cream

    Regeneriert und straff. 24hr Cream versorgt die Männerhaut mit ausreichend Feuchtigkeit. Für einen glatten und mattierten Männerteint.

  • After Work 2in1 Maske

    Ein strahlend frischer Teint in nur 2 Schritten? Für die After Work – 2in1 Reinigung & Maske für normale bis trockene Haut ein Leichtes.

  • Feuchtigkeitscreme

    Zart und frisch. Die leichte Hydro Perform Feuchtigkeitscreme versorgt normale bis trockene Haut ausreichend mit Feuchtigkeit und schenkt ihr natürliche Elastizität.

Noch was?

Interessant, interessant: Hyaluron wurde in den 1930er Jahren das erste Mal von dem deutschen Mediziner Karl Meyer entdeckt und erhielt seinen Namen vom Ort der Entdeckung. Der Begriff leitet sich von dem altgriechischen Wort hyalos ab, was soviel wie gläsern heißt. Entdeckt hatte Meyer den Stoff tatsächlich im Glaskörper des Auges.

Na sowas. Mit diesem Wissen heißt es nun: Nichts wie ran an die feuchtigkeitsspendende Hautpflege und viel Spaß beim Ausprobieren des Superpower-Wirkstoffs.


Schlagwörter: , , , , , ,


Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.