icon-arrow

Schmeißt eine Bienenparty zur Rettung der Bienen!

Aktion, News

Artikel von Sylke am 18. Mai 2018

Die Bienen sterben und man kann nichts dagegen machen? Doch. Es gibt sogar einiges zu tun! Einen ersten kleinen Beitrag könnt ihr mit unserer Seedbomb Bienenparty leisten. Mit dem Gutscheincode bienenparty18 gibt’s zur Bestellung in unserem Onlineshop eine Seedbomb gratis. Mehr Maßnahmen erfahrt ihr hier.

Das Insektensterben ist keine Voraussage mehr, sondern findet leider massiv statt. Seit den 90er Jahren ist weltweit ein dramatischer Rückgang der Anzahl allein der Bienenvölker zu verzeichnen. China nutzt bereits menschlichen Bienenersatz zur Bestäubung der Pflanzen.
Ein Großteil der menschlichen Nahrungsmittelversorgung und die gesamte ökologische Vielfalt ist in Gefahr. Es drohen auf lange Sicht 75% unserer wichtigsten Kulturpflanzen zu verschwinden – Tomaten, Äpfel und Erdbeeren sind somit genauso vom Aussterben bedroht, wie die Bienen selbst.

Wir müssen etwas tun!

Um nicht tatenlos zusehen zu müssen, haben wir ein paar kleine Tipps gesammelt, die dem Insektensterben entgegenwirken können. Angefangen mit unserer kleinen, aber feinen Seedbomb Bienenparty. Diese kann auf Balkonien ausgesetzt oder als kleine Wurfsendung im öffentlichen Raum platziert werden – zur Begrünung des Stadtbildes und zur Freude der Insektenwelt. Sie gedeiht aber auch überall sonst, wo sie auf eine Kombination aus Erde, Sonnenlicht und Wasser trifft. Genaueres zur Seedbomb Bienenparty und deren Handhabung erfahrt ihr hier. Im übrigen ist Bio-Saatgut pflanzen generell eine feine Maßnahme zum Erhalt des Lebensraumes aller Insekten.

Wie komm ich auf/an die tolle Bienenparty?

Nichts leichter als das: erfreue Dich ein wenig mit nachhaltigen Konsum in unserem Onlineshop und erhalte mit dem Gutscheincode bienenparty18 eine Seedbomb  gratis zu Deinem Einkauf dazu – solange der Vorrat reicht! Also hurtig, hurtig und dem fabulösen i+m Onlineshop fix einen Besuch abgestattet.
Dann wird sich erst mit fairer veganer Naturkosmetik in Bio-Qualität gepflegt und anschließend dem aktiven Bienenerhalt gefrönt – das Pfingstwochenende ist gerettet 😉
Aber das war natürlich noch nicht alles. Du kannst Dir zusätzlich auch selber einen ganzen Bienstock anschaffen:

Urban Beekeeping

Gut, zum Streicheln und Knuddeln eignen sich Bienen nur bedingt, aber ansonsten ist die Biene das perfekte „Haus“tier.
Sie hat, im Gegensatz zur Wespe, ein sanftmütiges Wesen, hält nichts von Süßigkeiten (auch nicht von selbst gebackenem Bienenstich!) und zeigt keinerlei Interesse am Interieur des Wohnungsinneren. Bienen konzentrieren sich ausschließlich auf die Blüten in ihrer Umgebung. Selbst eine Biene im näheren Gesichtsumfeld sondiert lediglich ihre Umgebung und verhält sich friedlich – sofern es der Besitzer des Gesichts ebenfalls tut.
Da wäre z.B. die BienenBox, die man sowohl kaufen als auch selber bauen kann. The place to bee für eine Bienenbox wären z.B. Balkon, Dach oder Garten. Sie ist nicht auf maximalen Honigertrag ausgerichtet, sondern will Bienen primär eine artgerechte Heimstatt bieten. Mit der BienenBox können verantwortungsvolle Bienenfreunde mit einem Arbeitsaufwand von effektiv 20 Stunden pro Jahr ein ganzes Bienenvolk betreuen. Die beste Zeit mit der Bienenhaltung zu beginnen ist übrigens Anfang Mai bis Ende Juni na denn mal los!

Bienchen
Summ, summ, summ!
Bienenpatenschaft

Wem ein ganzer Bienenstock ein bisschen happig für den Anfang ist, kann sich auch erstmal vorsichtig mit einer Bienen-Patenschaft von BeeGood ans Thema rantasten. Mit einer Bienenpatenschaft wird die Arbeit von Mellifera e. V. zum Schutz der Bienen unterstützt. Die Bienen freuen sich auf jeden Fall, wenn ihnen mit einer Patenschaft aktiv unter die Flügel gegriffen wird!

Bio kaufen

Konsument*innen haben nicht nur die Wahl, sondern auch die Macht. Unsere Nachfrage bestimmt das Angebot. Saisonale Lebensmittel aus regionaler ökologischer Landwirtschaft sind das Mittel der Wahl zum Artenschutz. Ökologischer Landbau verzichtet u. a. auf Bienenkiller wie Pestizide und Neonikotinoide. Nutze Bauernmärkte, Hofläden und andere direkte Vermarktungsmöglichkeiten, um den Kontakt zu den Erzeugern zu suchen und dich über die Herstellung zu informieren. Und pflege Dich natürlich mit bio-zertifizierter Naturkosmetik – am besten auch noch vegan und aus fairem Handel wie bei i+m 🙂

Politisches Engagement ist gefragt!

Um das Feld nicht Monsanto, Bayer und Konsorten zu überlassen, kannst Du Dich auch politisch engagieren. Ist einfacher als es klingt, denn mit Onlinepetitionen kann man auch schon einiges erreichen. Gerade kürzlich hat campact mit einer Petition dazu beigetragen, dass ein EU-weites Verbot von Neonikotinoiden durchgestzt wurde. Nun muss auch noch ein anderes Pestizid von unseren Äckern verschwinden: Glyphosat. Unterstütze die aktuelle Kampagne von campact für ein Glyphosat-Verbot.  Aber auch Greenpeace,  Sarah Wiener und die Deutsche Umwelthilfe, change.org und viele andere setzen sich gegen das Bienensterben ein und sind angewiesen auf unser aller Mithilfe.

Noch Tipps?

Wer noch weitere gute Tipps zur Rettung der Bienen hat, kann diese liebend gern als Kommentar zu diesem Artikel hinterlassen. Wir würden uns freuen, denn in Sachen Bienenrettung bewirkt mehr ausnahmsweise mal mehr.

Schönes Pfingstwochenende und viel Spaß auf der, äh, mit der Bienenparty!


Schlagwörter: , , , , ,


2 Kommentare zu “Schmeißt eine Bienenparty zur Rettung der Bienen!”

  1. Elke Hofmann

    Hallo i m Team,

    soeben im Shop bestellt und leider vergessen beim Gutscheincode „bienenparty18“ anzugeben. Ich bitte um Nachtrag und um Zusendung zusammen mit meiner heutigen Bestellung. Meine Kundennummer 345. Dankeschön und viele Grüße Elke Hofmann

    Antworten

    • Luisa

      Liebe Elke,
      bitte schreib dafür doch bitte eine Mail an info@iplusm.berlin!
      Die Kollegen im Kundenservice kümmern sich dann um Dein Anliegen.

      Viele Grüße,
      Luisa von i m

      Antworten

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.