icon-arrow

Sambia News – Nähwerkstatt

Fair, Spenden, News, Inside i+m

Artikel von Luisa am 23. Oktober 2017

Online Marketing Ninja, Social Media Superwoman, Online Shop Heroine

Seit 2014 betreibt i+m in Sambia ein eigenes Frauenhaus. Da sich im Projekt immer wieder mal was tut, berichten wir hier auf dem Blog über die neusten Entwicklungen und halten euch auf dem Laufenden.

Unser Frauenhaus in Sambia ist selbstverwaltet und wird von sambischen Frauen für sambische Frauen geführt. Wir stehen beratend und natürlich finanzierend zur Seite. Bereits von Beginn an stand die Idee im Raum, den Frauen nicht nur einen Ort des Schutzes geben, sondern auch neue Perspektiven eröffnen zu können.  So gibt es bereits seit einiger Zeit ein kleines Gartenprojekt, welches von zwei Gärtnern, aber auch den Frauen im Projekt bewirtschaftet wird. Durch Wissensvermittlung während der Zeit im Frauenhaus, soll den Frauen die Möglichkeit gegeben werden, neue Fähigkeiten zu erlernen. Auf diesem Weg sollen neue Wege eröffnet und die Chancen für ein selbstständiges, autonomes Leben verbessert werden.

In diesem Jahr haben wir mit dem Aufbau einer kleinen Nähschule begonnen, welche sich direkt neben dem bereits bewirtschafteten Gartengelände befindet. 9 Nähmaschinen stehen dem Projekt bereist zur Verfügung und gemeinsam mit den Frauen wird erarbeitet, welche Näherzeugnisse hergestellt werden könnten und wie das nötige Wissen an alle interessierten Frauen weitergegeben werden kann. In wie weit das Nähprojekt auch externen Frauen aus der Umgebung geöffnet werden kann, muss derzeit noch geklärt werden.

Zu Beginn lernen die Frauen auf Papier gerade Nähte zu nähen, im Anschluss werden kleine Gebrauchsgegenstände genäht. Schritt für Schritt werden die Frauen so an die Maschinen und das Nähen herangeführt. Perspektivisch sollen künftig auf diese Weise Bettwäsche und Kleider hergestellt oder auch repariert werden, die im Frauenhaus benötigt werden.

Zusätzlich soll das Nähprojekt das Frauenhaus noch unabhängiger machen. Die Selbstversorgung durch das kleine Gemüse-Feld ist ein erster Schritt in diese Richtung gewesen, das Herstellen kleiner Waren, soll ein nächster Schritt in die Richtung finanzielle Selbstständigkeit sein.

Unsere neue Sambia Fair Edition, die schockfrisch im Shop eingetroffen ist, wird dabei helfen die Nähwerkstatt weiter auszubauen. Wenn ihr also der Meinung seid, dass das Frauenhaus Projekt eine prima Sache ist, dann könnt ihr das Projekt mit dem Kauf der Hand and Body Lotion unterstützen. Der gesamte Erlös wird an das Frauenhaus gespendet. Natürlich freuen wir uns auch über direkte Spenden, über unseren Spendenbutton kommt euer Geld direkt im Projekt an und ihr macht die Welt gemeinsam mit uns ein kleines bisschen besser!


Schlagwörter: ,


Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.